Jusos Dithmarschen

Mitmachen bei den Jusos?

Kontakt:

Jungsozialistinnen und Jungsozialisten Dithmarschen

Hamburger Straße 2
25746 Heide
Tel: 0481-86936
Fax: 0481-86208

Kreisvorsitzender:
Erik Krämer
Weddingstedter Str.46
25746 Heide
Mail: Kraemer.erik@yahoo.de.de

Für uns im Europaparlament

Mitmachen in der SPD?
Zitate bekannter SozialistInnen

Demokratischen Sozialismus verstehen wir als die dauernde Aufgabe Freiheit und Gerechtigkeit zu erkämpfen, sie zu bewahren und sich in ihnen zu bewähren. Dies und die Solidarität sind der geistig, politische Boden auf dem allein die Sozialdemokratie gedeihen kann. - Willy Brandt

"Alle sind uns willkommen, die mit uns gemeinsam gegen die erstarkenden Kräfte des Faschismus auftreten wollen (...) Der Kampf, den wir führen, ist ein Kampf, der nie zu Ende geht!“ - Rosa Jochmann

"Niemand kann frei sein, solange es nicht alle sind." - Erich Mühsam

"Das Wesen der sozialistischen Gesellschaft besteht darin, dass die große arbeitende Masse aufhört, eine regierte Masse zu sein, vielmehr das ganze politische und wirtschaftliche Leben selbst lebt und in bewusster freier Selbstbestimmung lenkt." - Rosa Luxemburg

"Ungerechtigkeit an irgendeinem Ort bedroht die Gerechtigkeit an jedem anderen." - Martin Luther King

"Ohne Sozialismus keine Befreiung der Frau - ohne Befreiung der Frau kein Sozialismus!" - Alexandra Kollontai

"Staatssozialismus ... ist eine der Kinderkrankheiten des proletarischen Sozialismus." Friedrich Engels

"Für uns Sozialdemokraten ist nach allen Erfahrungen der demokratische Staat nicht nur eine Voraussetzung für den Sozialismus, sondern die staatliche Form des Gemeinwesens, in der wir den Sozialismus zu verwirklichen suchen müssen."Herbert Wehner

"Ein merkwürdiges Zeichen der geringen Selbstachtung des Menschen ist es, daß er es bisher sich hat gefallen lassen, von seinen Regierungen und herrschenden Klassen als Kanonenfutter, als Kriegsmaterial, das man dem Feind entgegenwirft, benutzt, mißbraucht und zerstört zu werden." Helena Stöcker

„Es gibt keine grundstürzendere Revolution als Ernst machen mit der Bruderliebe.“ - Georg Fritze

„Ein unorganisierter Sozialist ist ein Widerspruch in sich“ - Eugene Victor Debs

"Die Arbeiter haben kein Vaterland." - Friedrich Engels

"Es gibt eine lange Tradition von Linken, auch wenn sie nicht die Mehrheitslinie bildeten und bilden, die begriffen haben, dass die soziale nicht von der ökologischen Frage zu trennen ist, weil die Wurzel der Ausbeutung des Menschen und der Natur dieselbe ist: die kapitalistische Produktionsweise mit ihrer Profitlogik und ihrem Verwertungszwang." - Jutta Ditfurth

 

"Es war die große Leistung von Neuzeit und Moderne, den Freiheiten im Plural, die im Grunde Privilegien waren, den universellen Anspruch auf Freiheit entgegenzusetzen. Seitdem kann die Leidenschaft für die Freiheit nur noch überzeugen, wenn sie mit der Leidenschaft für die Gerechtigkeit gepaart ist. Beide Leidenschaften fließen im Gleichheitsgedanken zusammen." - Johano Strasser

"Ganz im Gegensatz zum kategorischen Imperativ, dass jeder Mensch als Selbstzweck, nicht als Mittel zu betrachten sei, ist die Frau in der alten Sexualmoral bisher nicht als Mensch, als Seele, als Persönlichkeit gewertet worden, sondern als Sache, als Leib, als Mittel zum Genuss oder Kindergebärerin." - Helene Stöcker

"Wir können alle Probleme lösen, wenn wir nur mehr Gleichheit einführen" - Jochen Steffen

"Unpolitisch sein heißt politisch sein, ohne es zu merken!" - Rosa Luxemburg

"Unter Demokratie verstehe ich, dass sie dem Schwächsten die gleichen Chancen einräumt wie dem Stärksten." - Mahatma Gandhi

Es nützt der Freiheit nichts, dass wir sie abschaffen, um sie zu schützen. - Wolfgang Thierse

„Unser Wille zum Frieden ist der Wille zur internationalen Organisierung der Menschheit.“ - Kurt Löwenstein

"Meiner Meinung nach hat nichts so sehr zur Perversion der örginären Idee vom Sozialismus beigesteuert wie der Glaube das Russland ein sozialistisches Land sei und das jede Handlung seiner Herrscher entschuldigt oder sogar nachgeahmt werden muss. Ich bin überzeugt das die Dekonstruktion des sowjetischen Mythos essentiell ist für die Wiederbelebung der sozialistischen Bewegung." - George Orwell

"Ich wünsche mir, dass die Welt innehält und sich darauf besinnt, dass Friede und soziale Gerechtigkeit machbar sind." - Heide Simonis

“…wir gedeihen weit besser bei den gesetzlichen Mitteln als bei den ungesetzlichen und dem Umsturz. Die Ordnungsparteien, wie sie sich nennen, gehen zugrunde an dem von ihnen selbst geschaffenen gesetzlichen Zustand.“ - Friedrich Engels

"Das gesellschaftliche Sein bestimmt das Bewusstsein" - Karl Marx

„Wer keine Politik macht, mit dem wird sie gemacht." - Holger Börner

"Lassen wir uns nicht schrecken durch die Ungunst äußerer Umstände, haben wir für alle Schwierigkeiten nur eine Antwort: Erst recht!" - Clara Zetkin

Wir dürfen unseren Kindern nicht vorgaukeln, die Welt sei heil. Aber wir sollten in ihnen die Zuversicht wecken, dass die Welt nicht unheilbar ist. - Johannes Rau

"Die Dominanz einer Klasse ist ein Garant dafür die Humanität zu vermindern. Der Sozialismus hingegen, welcher die Vorrechte der sozialen Stellung, und  von Klassen insgesamt, aufheben will wird die Humanität auf die höchste Ebene heben. Deswegen ist es eine Plicht für alle Menschen Sozialist zu sein." - Jean Jaurès

"Selbstkritik ist Lebensluft" - Rosa Luxemburg

Im moralischen Sinn macht es keinen Unterschied, ob ein Mensch im Krieg getötet oder durch Gleichgültigkeit Anderer zum Hungertod verurteilt wird. - Willy Brandt

„Der Partei dienen heißt längst nicht immer: kleine oder mäßige Reformen für die Arbeiterschaft erwirken. Es kommt darauf an, wie sie erwirkt werden; was nützte es der Sozialdemokratie, wenn sie eine ganze Welt aller erdenklichen Reförmchen gewänne und nähme doch Schaden an ihrer Seele, das heißt: würde verwirrt, verkleinlicht, kleinmütig und selbstzufrieden, verlöre ihr Edelstes und Bestes, den Elan ihrer revolutionären Energie, die auch den Boden für Reformen am fruchtbarsten düngt – man vergleiche nur die Ernte der Sozialgesetzgebung bis zum Jahre 1890 und seitdem!“ - Karl Liebknecht

"Der Zweck von Wirtschaft ist die Wohlfahrt des Menschen." - Gregor Gysi

„Die bürgerliche Frauenbewegung ist nicht Vorkämpferin, Interessenvertreterin aller befreiungssehnsüchtigen Frauen. Sie ist und bleibt bürgerliche Klassenbewegung." - Clara Zetkin

"Durch Ängstlichkeit und Zahmheit entwaffnet man den Feind nicht, ermutigt man ihn nur." - Wilhelm Liebknecht

"Wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich sparen möchte, bereits vollzogen: er dient der herrschenden Partei." - Max Frisch

„Der Große erscheint nur groß, wenn wir vor ihm auf Knien rutschen.“ - Lenin

 "Es ist die historische Aufgabe des Proletariats, wenn es zur Macht gelangt, an Stelle der bürgerlichen Demokratie sozialistische Demokratie zu schaffen, nicht jegliche Demokratie abzuschaffen. Sozialistische Demokratie beginnt aber nicht erst im gelobten Lande, wenn der Unterbau der sozialistischen Wirtschaft geschaffen ist, als fertiges Weihnachtsgeschenk für das brave Volk, das inzwischen treu die Handvoll sozialistischer Diktatoren unterstützt hat. Sozialistische Demokratie beginnt zugleich mit dem Abbau der Klassenherrschaft und dem Aufbau des Sozialismus." - Rosa Luxemburg

  "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." - Mahatma Gandhi

"Kommunist zu werden, um im Sinne der Bergpredigt die gesellschaftlichen Verhältnisse des menschlichen Zusammenlebens ändern zu helfen, war deshalb ein Irrtum, weil man bei genauem Nachdenken hätte begreifen müssen, daß die menschlichen und politischen Mittel, die der Kommunismus vorsieht und deren er sich bedient, die erstrebten Ziele unerreichbar macht." - Herbert Wehner

"In der Theorie sind die Genossinnen schon gleichberechtigt, in der Praxis aber hängt der Philisterzopf den männlichen Genossen noch ebenso im Nacken wie dem ersten besten Spießbürger." - Clara Zetkin

"Es ist die Reform, die revolutionär ist." - Jean Jaurès

Ändere die Welt, sie braucht es. - Bertolt Brecht

"Der Hauptfeind des deutschen Volkes steht in Deutschland: der deutsche Imperialismus, die deutsche Kriegspartei, die deutsche Geheimdiplomatie." - Karl Liebknecht

"So wie die Freiheit eine Voraussetzung für die Demokratie ist, so schafft mehr Demokratie erst den Raum, in dem Freiheit praktiziert werden kann." - Willy Brandt

"Die Devise der Ersten und der Zweiten Internationale, daß die Befreiung der Arbeiterklasse nur das Werk der Arbeiterklasse selbst sein kann, sie wird völlig verleugnet durch die Praxis der Dritten Internationale, die getragen wird von dem Grundsatz, daß die Befreiung der Arbeiterklasse der Welt nur erfolgen kann durch die Diktatur des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Rußlands." - Karl Kautsky

“Patriotismus ist ein künstlich erzeugter Aberglaube und wird durch ein Netzwerk von Lügen und Falschheiten erhalten; ein Aberglaube, der den Menschen seiner Selbstachtung und Würde beraubt, und seine Arroganz und Verblendung verstärkt." - Emma Goldman

"Ein kluger Kopf past unter keinen Stahlhelm" - Albert Einstein

„Als Mitglied der Gesellschaft habe ich das Recht darauf, von ihr einen Anteil am gesellschaftlich produzierten Reichtum zu verlangen; als ihrem Mitglied hat die Gesellschaft mir gegenüber das Recht, von mir den entsprechenden Anteil der gesellschaftlichen Arbeit zu verlangen. Über die Pflicht, die sie mir setzt, erkennt sie mich als ihr Mitglied an.“ - André Gorz

 „Die Demokratie ist Mittel und Zweck zugleich. Sie ist das Mittel der Erkämpfung des Sozialismus und sie ist die Form der Verwirklichung des Sozialismus.“ - Eduard Bernstein

"Reden ist unser Privileg. Wenn wir ein Problem haben, das wir nicht durch Reden lösen können, dann hat alles keinen Sinn." - Rosa Luxemburg

"Sozialismus braucht Demokratie wie der menschliche Körper Sauerstoff" - Leo Trotzki

„Wenn der Patient (der Kapitalismus) röchelt, hungern die Massen draußen. Wenn wir das wissen und eine Medizin kennen, selbst wenn wir nicht überzeugt sind, dass sie den Patienten heilt, aber sein Röcheln wenigstens lindert dann geben wir ihm die Medizin und denken im Augenblick nicht so sehr daran, dass wir doch Erben sind und sein baldiges Ende erwarten.” - Fritz Tarnow

„Wenn der Mensch von den Umständen gebildet wird, so muss man die Umstände menschlich bilden.“ - Friedrich Engels

"Der Kapitalismus hat nicht gesiegt, er ist übriggeblieben" - Gregor Gysi

"Da gab es vier Jahre lang ganze Quadratmeilen Landes, auf denen war der Mord obligatorisch, während er eine halbe Stunde davon entfernt ebenso streng verboten war.
Sagte ich: Mord? Natürlich Mord. Soldaten sind Mörder." - Kurt Tucholsky

"Das Geld, das man besitzt, ist das Mittel zur Freiheit, dasjenige, dem man nachjagt, das Mittel zur Knechtschaft." - Jean-Jaques Rousseau

"Ich habe kein Vaterland für das ich kämpfe, mein Vaterland ist die ganze Welt, ich bin Weltbürger" -  Eugene Victor Debs

"Wenn hingegen die große Mehrheit des werktätigen Volkes zu der Überzeugung gelangt,.., das Kriege eine barbarische, tief unsittliche, reaktionäre und volksfeindliche Erscheinung sind, dann sind Kriege unmöglich geworden." - Rosa Luxemburg

"Ich bin kein gemäßigter Sozialist, auch nicht mäßig sozialistisch - ich bin einfach Sozialist" Francois Hollande

"Beim Sozialismus geht es nicht um große Konzepte und schwere Theorie. Beim Sozialismus geht es um ein bescheidenes Dach für jene, die obdachlos sind. Es geht um Wasser für jene, die keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser haben. Es geht um Gesundheitsfürsorge, um ein Leben in Würde für die Alten. Es geht darum, die riesige Kluft zwischen Stadt und Land zu überwinden. Es geht um Bildung für alle unsere Bürgerinnen und Bürger. Beim Sozialismus geht es darum, die Tyrannei der Märkte zurückzudrängen." - Chris Hani

"Zu sagen: »Hier herrscht Freiheit« ist immer ein Irrtum oder auch eine Lüge, denn Freiheit herrscht nicht." - Erich Fried

„Die Frauen werden erst ihre Emanzipation erlangen, wenn sie selbst aus eigener Kraft darum kämpfen.“ - Adelheid Popp

"Auge um Aug führt nur dazu dass die ganze Welt erblindet." - Mahatma Gandhi

"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen." - Albert Einstein

"Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Faschismus schweigen." - Max Horkheimer

"Es hat keinen Sinn, eine Mehrheit für die Sozialdemokraten zu erringen, wenn der Preis dafür ist, kein Sozialdemokrat mehr zu sein." - Willy Brandt

"Die Verstaatlichung der Minen, Banken und Monopolindustrien ist die Politik des ANC, und es ist unvorstellbar, dass daran etwas geändert oder modifiziert wird. Ökonomische Macht in den Händen von Schwarzen ist ein Ziel, das wir in vollem Umfang vertreten." - Nelson Mandela

Für die Arbeiterbewegung erfolgt der Aufbau der Gesellschaft auf den Interessen derjenigen, die in der Gesellschaft ganz unten sind, die Erniedrigten und Beleidigten. Dazu verpflichten uns Menschlichkeit und Solidarität gleichermaßen." - Jochen Steffen

"Die von Lassalle ins Leben gerufene deutsche Sozialdemokratie war der erste welthistorische Versuch, eine dauernde Organisation der Masse, der Mehrheit des Volkes für den Klassenkampf zu schaffen. Dank der politischen Tat Lassalles wie dank der Theorie von Marx hat die deutsche Sozialdemokratie die neue Aufgabe glänzend gelöst. Die fünfzig Jahre ihrer Geschichte haben den Beweis erbracht, daß auf dem Boden der proletarischen Klasseninteressen sich wohl ein revolutionäres Endziel mit geduldigem Tageskampf, eine wissenschaftliche Theorie mit nüchernster Praxis, stramme und disziplinierte Organisation mit dem Massencharakter der Bewegung, Einsicht in die historische Notwendigkeit mit bewußtem, tatkräftigem Willen vereinigen lasse. Die heutige Größe und Macht der Sozialdemokratie ist die Frucht dieser Vereinigung." - Rosa Luxemburg

"Wir respektieren das christliche Denken, wenn es das Denken ist, das dem Wort Christi folgt, der die Händler aus dem Tempel geworfen hat." - Salvador Allende

"Die Akkumulation von Reichtum auf dem einen Polist also zugleich Akkumulation von Elend, Arbeitsqual, Sklaverei, Unwissenheit, Brutalisierung und moralischer Degradation auf dem Gegenpol." - Karl Marx

"Sich fügen heißt lügen." - Erich Mühsam

"Die Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, daß wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen." - George Bernand Shaw

"Sozialismus ist kein fertiges System, das man zu irgend einem Zeitpunkt gegen den Kapitalismus auswechseln kann. Sozialismus ist fortschreitende Vergesellschaftung, d.h. eine willensmäßig beeinflußte Entwicklung, die die Elemente des Sozialismus, Freiheit und Genossenschaftlichkeit, Selbstbestimmung und Selbstverwaltung zum Tragen bringen will, weil diese Elemente die Grundlage bilden, auf der eine höhere Form der menschlichen Kultur erwachsen kann." - Fritz Linow

"Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg!" - Francois Mitterrand

"Abwesenheit des Staates macht die Menschen nicht frei, sondern zum Freiwild, besonders die schwachen" - Erhard Eppler

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht." - Rosa Luxemburg

"Demokratie wird nicht nur durch die bedroht, die sie abschaffen wollen. Demokratie wird langfristig auch aufs Spiel gesetzt durch die, denen sie gleichgültig ist." - Harald Ringstorff

"Sozialisten können Christen sein – Christen müssen Sozialisten sein." - Adolf Grimme

"Wir müssen nicht die Utopie verbannen, weil der Antagonismus zwischen Ideal und Realität ist sowohl das Dilemma des demokratischen Sozialismus, wie auch sein faszinierender Motor." - Olaf Palme

"Die europäische Idee war eine Antwort, es war die Antwort der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts." - Martin Schulz

"Revolutionen pflegten sich stets durch Unhöflichkeit auszuzeichnen; wohl deshalb, weil die herrschenden Klassen sich nicht rechtzeitig die Mühe gaben, das Volk an gute Manieren zu gewöhnen." - Leo Trotzki

"Im realen Sozialismus ist alles real, außer der Sozialismus" - Jochen Steffen

"Man kann Umstände zur Kenntnis nehmen, darf aber nicht bereit sein, sie hinzunehmen." - Bruno Kreisky

‚Wir wollen aber auch dagegen kämpfen, dass Millionen verschwendet werden für Mordzwecke und Bruderkrieg. Wir wollen, dass die Mordrüstungen ihr Ende nehmen und diese Millionen verwendet werden für die Bedürfnisse des Volkes!’ –Feminine Politik? Nein! – humane Politik!“ - Adelheid Popp

"Wenn ich den Armen Essen gebe, dann nennen sie mich einen Heiligen. Wenn ich frage, warum die Armen kein Essen haben, nennen sie mich Kommunist." - Dom Helder Pessoa Camara (er Verstand sich als religiöser Sozialist und gibt hier die Anfeindungen von Konservativen wieder)

"Was ist ein Dietrich gegen eine Aktie? Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank? Was ist die Ermordung eines Mannes gegen die Anstellung eines Mannes?" - Bertolt Brecht

"Schlimmer als blind sein, ist nicht sehen wollen" - Lenin

„Nichts ist »ewig«, weder in der Natur noch im Menschenleben, ewig ist nur der Wechsel, die Veränderung.“ -  August Bebel

"Als Sozialist muss man das Paradies auf Erden prinzipiell für möglich halten" - Gerhard Schröder das ist aber auch schon ein wenig länger her ;)

„Bildet euch, denn wir brauchen all eure Klugheit. Bewegt euch, denn wir brauchen eure ganze Begeisterung. Organisiert euch, denn wir brauchen eure ganze Kraft!“ – Antonia Gramsci

"Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf." - August Bebel

"Die Gesellschaft kränkelt nicht an fehlenden Werten, sondern an vorhandenen Zwängen" - Rosa Luxemburg

"Die Demokratie verlangt den Sozialismus und der Sozialismus verlangt die Demokratie" - Kurt Schumacher

"Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, dass widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven, irgendwie für das Allgemeinwohl sorgen werden."  - John Maynard Keynes

"Die Frage ist Sozialismus oder Kapitalismus. Ich bin für den Sozialismus weil ich für Humanität bin. Wir haben lang genug den Fluch der Herrschaft des Goldes ertragen" - Eugene Victor Debs

„Das Unmögliche zu wollen, ist die Voraussetzung dafür, das Mögliche zu schaffen“ - Karl Liebknecht

"Es gibt viele Arten zu töten. Man kann einem ein Messer in den Bauch stecken, einem das Brot entziehen, einem von einer Krankheit nicht heilen, einen in eine schlechte Wohnung stecken, einen durch Arbeit zu Tode schinden, einen zum Selbstmord treiben, einen in den Krieg führen u.s.w. Nur weniges ist in unserem Staat verboten." - Bertolt Brecht

"Vor dem Leben hat der Sozialismus nur recht, wenn er den Menschen in ihren täglichen Nöten und Leiden etwas Gegenwartsglück bringt." - Kurt Schumacher

"Wenn einer mit Vergnügen in Reih und Glied zu einer Musik marschieren kann, dann verachte ich ihn schon; er hat sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde. Diesen Schandfleck der Zivilisation sollte man so schnell wie möglich zum Verschwinden bringen. Heldentum auf Kommandao, sinnlose Gewalttat und die leidige Vaterländerei wie glühend hasse ich sie, wie gemein und verächtlich erscheint mir der Krieg; ich möchte mich lieber in Stücke schlagen lassen, als mich an einem so elenden tun beteiligen! Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord." - Albert Einstein

"Das Ziel des totalitären Liberalismus ist es, die Gesellschaft als ganze der ökonomischen Rationalität des Kapitalismus zu unterwerfen, also von der Marktwirtschaft zur Marktgesellschaft voranzuschreiten." - Johano Strasser

"Die Abhängigkeit der Frau war in den besitzenden Klassen immer am ausgeprägtesten." - Simone de Beauvoir

„Man nennt mich allenthalben einen Meister der Ironie, aber auf den Gedanken, ausgerechnet in dem Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre nicht einmal ich gekommen.” George Bernard Shaw

"Kapitalismus ist Krieg; Sozialismus ist Frieden." - Karl Liebknecht

"Jedes hungernde, frierende Kind, jedes ausgebeutete Kind ist ein Raub der  Bourgeoisie an der Arbeiterklasse." - Kurt Löwenstein

"Klagt nicht die menschliche Natur an, wenn ihr Bosheit, Dummheit,Niederträchtigkeit, Unglück und jede Art von Elend in unserer Gesellschaft findet - klagt die unmenschlichen Verhältnisse an, die das beste, humanste, tätigste Geschöpf in Elend und Laster stürzen können." - Moses Hess

"Eure »Ordnung« ist auf Sand gebaut. Die Revolution wird sich morgen schon »rasselnd wieder in die Höh' richten« und zu eurem Schrecken mit Posaunenklang verkünden: »Ich war, ich bin, ich werde sein!«" - Rosa Luxemburg

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht." - Otto Wels, zur Ablehnung von Hitlers Ermächtigungsgesetz 1933

"Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts." - Willy Brandt

"Ihr entsetzt euch darüber, dass wir das Privateigentum (an den Produktionsmitteln) aufheben wollen. Aber in eurer bestehenden Gesellschaft ist das Privateigentum für neun Zehntel ihrer Mitglieder aufgehoben, es existiert gerade dadurch das es für neun Zehntel nicht existiert. Ihr werft uns also vor, dass wir ein Eigentum aufheben wollen, welches die Eigentumslosgikeit der ungeheuren Mehrzahl der Gesellschaft als notwendige Bedingung voraussetzt.Ihr werft uns mit einem Worte vor, dass wir euer Eigentum aufheben wollen. Allerdings, das wollen wir!" - Karl Marx

"Wer über den Finanzmarktkapitalismus nicht reden will, der soll auch über die soziale Marktwirtschaft schweigen" - Sigmar Gabriel

"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." - Bertolt Brecht

„An Umsturz glaube ich nicht, Gewaltkonflikte politischer Natur stehen auf einem andern Kapitel, und die Revolution der Gesellschaft kann nur durch Reformen, d.h. immer nur partiell durchgeführt werden.“ - Eduard Bernstein

"Ein wahrhaftiger Frieden ist nicht durch das Fehlen von Spannungen, sondern durch die Vorherrschaft der Gerechtigkeit ausgezeichnet." - Martin Luther King

„Der Tadel des Feindes ist das schönste Lob, die Verleumdungen des Feindes die schmeichelhafteste Anerkennung.“ - Wilhelm Liebknecht

„Beim heutigen Stand der Dinge ist eben doch der Sozialismus die einzige Lehre, die an den Grundlagen unserer falschen Gesellschaft und Lebensweise ernstlich Kritik übt.“ - Hermann Hesse

"Mann der Arbeit, aufgewacht! Und erkenne deine Macht! Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm es will." - Georg Herwegh

"Es ist freilich tatsache, daß die Sozialdemokratie, um praktisch zu wirken, alle erreichbaren Positionen im gegenwärtigen Staate einnehmen, überall vordringen muß. Allein als Voraussetzung gilt dabei, daß es Positionen sind, auf denen man den Klassenkampf führen kann." - Rosa Luxemburg

"Ja, wir glauben, dass die Menschen noch einen höhern Beruf haben, als sich gegenseitig auszubeuten." - Moses Hess

"Je demokratischer, desto linker" - Peter von Oertzen

"Arbeitet, arbeitet, Proletarier, vermehrt den gesellschaftlichen Reichtum und damit euer persönliches Elend. Arbeitet, arbeitet, um, immer ärmer geworden, noch mehr Ursache zu haben, zu arbeiten und elend zu sein. Das ist das unerbittliche Gesetz der kapitalistischen Produktion." - Paul Lafargue

„Nicht Ruhe, nicht Unterwürfigkeit gegenüber der Obrigkeit ist die erste Bürgerpflicht, sondern Kritik und ständige demokratische Wachsamkeit.“ - Otto Brenner

„Es ist meine Überzeugung, dass der Sozialismus die Bürgschaften der individuellen geistigen Freiheit nicht zerstören soll, sondern sie, das kostbarste Erbe des Zeitalters der bürgerlichen Revolutionen, hinüberretten muß in die sozialistische Gesellschaft der Zukunft, in der sie erst, von aller kapitalistischen Verfälschung und von allen kapitalistischen Fesseln befreit, ihre volle Entfaltung finden, ihre volle Schöpferkraft bekunden werden“ - Otto Bauer

"Wir sind überzeugt, dass Freiheit ohne Sozialismus Privilegienwirtschaft und Ungerechtigkeit, und Sozialismus ohne Freiheit Sklaverei und Brutalität bedeutet." - Michael Bakunin

"Die Demokratie ist keine Frage der Zweckmäßigkeit, sondern der Sittlichkeit" - Willy Brandt

"Die Politik ist eine viel zu ernste Sache, als dass man sie allein den Männern überlassen könnte." - Käte Strobel

"Politik hat damit zu tun, wie Menschen leben wollen und was sie gemeinsam tun können, damit sie so leben können, wie sie leben wollen." - Erhard Eppler

"Ein Linker muss nicht arm sein, ein Linker muss gegen Armut sein." - Gregor Gysi

"Der Antisemitismus ist der Sozialismus der dummen Kerle. Das heißt: Wer im Geist zu schlicht ist, um den Sozialismus zu begreifen, der hält es dann lieber mit dem Antisemitismus, denn der ist etwas für die Doofen." - August Bebel

"Ich bin davon überzeugt, dass es nur einen Weg gibt, dieses Übel [des Kapitalismus] loszuwerden, nämlich den, ein sozialistisches Wirtschaftssystem zu etablieren, begleitet von einem Bildungssystem, dass sich an sozialen Zielsetzungen orientiert." - Albert Einstein

"Der Sozialismus ist eine ständige Aufgabe. - Ja, aber warum muss es abends immer so spät werden?" - SPD-interner Witz

"Die herrschenden Ideen einer Zeit waren stets nur die Ideen der herrschenden Klasse."  - Karl Marx

"Wer mit 20 kein Sozialist ist, hat kein Herz, und wer mit 30 kein Sozialist mehr ist, der ist Opportunist" - Ottmar Schreiner

"Die Staatssklaverei – das war der Höhepunkt dse bolschewistischen Kommunismus. Da der Versuch mißlang, blieb nichts anderes übrig, als der Rückzug zum Staatskapitalismus, der in Rußland nichts Neues ist, denn der Kapitalismus existierte in Rußland seit jeher nur von Gnaden der Staatsgewalt." - Karl Kautsky

"Sozialismus und De­mokratie sind nicht dasselbe, aber sie sind nur ein verschiede­ner Ausdruck desselben Grundgedankens; sie gehören zueinan­der, ergänzen einander, können nie miteinander in Wider­spruch stehen. [...] Der demokratische Staat ist die einzig mögliche Form der sozialistisch organisierten Gesellschaft." - Wilhelm Liebknecht

Wir ringen darum, die im Grundgesetz allen Frauen und Männern gewährleisteten gleichen staatsbürgerlichen Rechte weiterzuführen, zu transformieren, zu transformieren zur sozialen Chancengleichheit für jedermann, jede Frau und jeden Mann, gleichviel in welchen Verhältnissen sie geboren wurden und wohin es sie verschlagen oder vertrieben hat. - Herbert Wehner

„Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für die Mitglieder einer Partei – und mögen sie noch so zahlreich sein – ist keine Freiheit. Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden […] Ohne allgemeine Wahlen, ungehemmte Presse und Versammlungsfreiheit, freien Meinungskampf erstirbt das Leben in jeder öffentlichen Institution, wird zum Scheinleben, in der die Bürokratie allein das tätige Element bleibt." - Rosa Luxemburg

"Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen." - Jean Jaurès

„Wer zu Hause bleibt, wenn der Kampf beginnt, und läßt andere kämpfen für seine Sache, der muß sich vorsehen: Denn wer den Kampf nicht geteilt hat, der wird teilen die Niederlage. Nicht einmal Kampf vermeidet, wer den Kampf vermeiden will, denn er wird kämpfen für die Sache des Feindes, wer für seine eigene Sache nicht gekämpft hat.“ - Bertoldt Brecht

"Wer nicht redet, wird nicht gehört." - Helmut Schmidt

"Die Freiheit ist ein eitles Hirngespinst, wenn eine Klasse von Menschen die andere ungestraft aushungern kann." - Jaques Roux

Wer die Welt verändern will, muß sie erkennen. Wer sich befreien will, braucht Genossen. Wer Kraft entfalten will, muß sich organisieren. Wer ein freies, menschliches Leben erringen, die Zukunft gewinnen will, der muß kämpfen!“ Ernesto „Che“ Guevara

"Eine Gesellschaft, die alle Lebensbeziehungen den Gesetzen des Marktes unterwirft, trägt Anzeichen von totalitärer Ideologie, die lebensgefährlich ist für den Staat." - Johannes Rau

"Die Sozialdemokratische Partei hat eine Idee; das ist die Idee von einem Gemeinwesen, in dem das Menschenmögliche an sozialer Gerechtigkeit verwirklicht wird. Die anderen müssen sich Ersatzideologien suchen und an solchen aufranken." - Herbert Wehner

"Es wird sich noch als geschichtlicher Irrtum erweisen, das dem demokratischen Sozialismus zugrunde liegende Ideal die Zusammenfügung von Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität als überholt abtun zu wollen. Manche werden sich noch wundern, als wie abwegig sich ihre Grabgesänge erweisen." - Willy Brandt

"Die Eroberung der politischen Macht durch die Arbeiterklasse, die Expropriation der Kapitalisten sind an sich keine Endziele, sondern nur Mittel zur Durchführung bestimmter Ziele und Bestrebungen." - Eduard Bernstein

"Nach uns die Sintflut ist der Wahlspruch jedes Kapitalisten und jeder Kapitalistennation." - Karl Marx

„Armer Mann trifft reichen Mann und sehn sich an. Da sprach der Arme zum Reichen: "Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich!“ - Bertoldt Brecht

"Der erste, der ein Stück Land mit einem Zaun umgab und auf den Gedanken kam zu sagen »Dies gehört mir« und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der eigentliche Begründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde wieviel Elend und Schrecken wäre dem Menschengeschlecht erspart geblieben, wenn jemand die Pfähle ausgerissen und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: "Hütet euch, dem Betrüger Glauben zu schenken; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass zwar die Früchte allen, aber die Erde niemandem gehört."" - Jean-Jaques Rousseau

„Das einzige Gewaltmittel, das zum Sieg führen wird, ist die politische Aufklärung im alltäglichen Kampf.“ - Rosa Luxemburg

"Alle große politische Aktion besteht im Aussprechen dessen, was ist, und beginnt damit. Alle politische Kleingeisterei besteht in dem Verschweigen und bemänteln dessen, was ist." - Ferdinand Lassalle

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kommt aber darauf an, sie zu verändern.“ - Karl Marx

„Der Mensch ist gut, aber die Verhältnisse erlauben es nicht.“ Bertoldt Brecht

"Solange alles glatt lief, hat man für diese kapitalistische Ordnung den Ausdruck soziale Marktwirtschaft gefunden, und die sozialdemokratischen Parteien hatten es überaus eilig, sich auch unter dieses Dach der sozialen Marktwirtschaft zu flüchten und zu sagen: Wir wollen eigentlich das gleiche, nur besser … so sage ich, wenn wir die Wirtschaftspolitik von Bankdirektoren machen lassen, kann man nicht glaubwürdig sein! Wir müssen, glaube ich, jetzt, da die Leute an der Überlegenheit unserer Wirtschaftsordnung zu zweifeln beginnen, eine Antwort geben." - Bruno Kreisky

"Ignoranz allein steht dem Weg zum sozialistischen Erfolg im Wege. Kapitalistische Parteien verstehen dies und nutzen ihre Mittel um die Arbeiter davon abzuhalten das Licht zu sehen. Intellektuelle Dunkelheit ist essentiell mit der kapitalistischen Sklaverei verbunden." - Eugene Victor Debs

“Entfremdet und entwürdigt ist nicht nur der, der kein Brot hat, sondern auch der, der keinen Anteil an den großen Gütern der Menschheit hat.” - Rosa Luxemburg

"Ungehorsam ist für jeden, der die Geschichte kennt, die eigentliche Tugend des Menschen. Durch Ungehorsam entstand der Fortschritt, durch Ungehorsam und Aufsässigkeit." - Oscar Wilde

 
Unser Kanzlerkandidat Martin Schulz

Informiert sein?

Du willst dich über das politische Geschehen in Dithmarschen aufm laufenden halten? Dann schreibe uns eine Mail an info@jusos-dithmarschen.de und wir nehmen dich gerne auf unseren Verteiler!

Jusos bei Facebook

 

Nazis raus!