Solidarität mit den Falken! – Zentimeter für die Freiheit!

Die Jusos Dithmarschen werden den nächsten Ertrag des vegan-vegetarischen Abends dem Anton-Schmaus-Haus der Falken in Berlin spenden. Auf der Jahreshauptversammlung wird eine Spendendose rumgehen. Ein Infostand für das Sammeln von Geld soll durchgeführt werden. Mit den Erlösen soll ein Stück Zaun für das Anton-Schmaus-Haus erworben werden.

Begründung:

Im Jahr 2011 wurde das Britzer Kinder- und Jugendzentrum der Sozialistischen Jugend die Falken zweimal Ziel von Brandanschlägen von Nazis. Nur eine Nacht vorher übernachtete dort eine Falken-Kindergruppe und kurz zuvor eine Gruppe unserer israelischen Partnerorganisation. Die Nazis stören sich an der sozialistischen Kinder- und Jugendarbeit in „ihrem Kiez“, doch gerade hier ist die Arbeit der Falken gegen die Menschenfeindlichkeit der Nazis nötig! Nach monatelanger Schließung und dem Wiederaufbau treffen sich die Kinder- und Jugendgruppen seit dem 1. Mai 2012 wieder im Anton-Schmaus-Haus. Doch nun müssen Haus und Gelände wirkungsvoll vor neuen Anschlägen von Nazis geschützt werden. Dafür benötigen die Falken einen über 190 Meter langen, sicheren Zaun. Die Kosten von rund 100.000 Euro können unsere Genoss*innen unmöglich selbst aufbringen. Deswegen ist unsere Solidarität gefragt!

Weitere Infos:

Ein Zentimeter Zaun zu kaufen kostet 5 Euro. Jede*r Untersützer*in erhält eine Urkunde und ab 25 Euro Spende eine Widmung von 30 Künstler*innen und Politiker*innen. Wir müssen uns für eine Person entscheiden. Die Urkunde wird im Kreisbüro der SPD aufgehängt.

  • Klaus Staeck, Plakatkünstler und Präsident der Akademie der Künste
  • Konstantin Wecker, Liedermacher und Sänger
  • Dieter Hildebrandt, Kabarettist, Schauspieler und Buchautor
  • Hannes Wader, Musiker und Liedermacher
  • Iris Berben, Schauspielerin
  • Olaf Schwarzbach, Cartoonist
  • Ralf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin
  • Martin Buchholz, Kabarettist
  • Michael Sommer, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes
  • Reinhard Mey
  • Silbermond
Angenommen auf der Jahreshauptversammlung der Jusos.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.